Überspringen
Alle Pressemeldungen

Internationale Showcases: Musikmesse kooperiert mit europäischen Musikexport-Initiativen

16.01.2018

Die führende europäische Musikmesse integriert erstmals ein Showcase-Angebot in Kooperation mit internationalen Initiativen zur Musikförderung. Während der Musikmesse 2018 und dem begleitenden Musikmesse Festival (11. bis 14. April, Frankfurt am Main) wird es Auftritte innovativer Acts sowie Networking-Events für Akteure aus unterschiedlichen Branchen im Bereich Musik und Entertainment geben. Mit diesem Angebot baut die Musikmesse ihr Themenspektrum weiter aus und bringt Künstler, Profis aus der Musik- und Kreativbranche sowie Impulsgeber aus der Musikinstrumentenbranche zusammen – eine weitere Neuerung, nachdem erst kürzlich die MerchDays als neues Veranstaltungssegment bekannt gegeben wurden.

Bereits bestätigt sind Kooperationen mit der Initiative CEEntral Party – ein Zusammenschluss der Musik-Exportbüros mittel- und osteuropäischer Länder wie Russland, Polen, Tschechien, Ungarn oder Estland – sowie dem irischen Showcase Festival und Music Summit youbloomDublin und dem luxemburgischen Musik-Exportbüro Music:LX.

„Das Interesse der internationalen Exportbüros an der Musikmesse unterstreicht die Relevanz der Veranstaltung als internationale Plattform für das Entertainment- und Live-Geschäft. Von diesen neuen Partnerschaften profitieren alle Beteiligten: Zum einen leisten sie einen spannenden inhaltlichen Beitrag zum Rahmenprogramm, zum anderen ermöglichen sie wertvolle Begegnungen zwischen Ausstellern und Branchenakteuren aus wichtigen Märkten“, sagt Wolfgang Weyand, Director Business Relations & Entertainment für Musikmesse und Prolight + Sound.

Giovanni Trono, Projektmanager bei Music:LX, ergänzt: „Als kleine Musikexport-Nation müssen wir besonders hart – und, noch wichtiger, intelligent – arbeiten, um international konkurrenzfähig zu sein. Daher ist das Angebot der Messe Frankfurt, durch das wir für uns relevante Brands unmittelbar erreichen können, besonders attraktiv. Jeder redet über Musik und Marken. Was spricht also dagegen, auf die Marken zuzugehen, die direkt mit der Musik in Verbindung stehen?“

Phil Harrington, CEO bei youbloomDublin, über den Mehrwert der Beteiligung: „youbloomDublin hat ein großes Interesse daran, irische Talente im Ausland ins Rampenlicht zu stellen. Die Musikmesse in Frankfurt bietet zweifellos eine großartige Plattform dafür, unsere Szene mit potenziellen Geschäftspartnern zu verbinden. Für das youbloom-Portfolio gibt es jedoch noch einen weiteren Anknüpfpunkt, denn wir starten mit ‚youbloom Connect‘ gerade einen neuen Online-Service, der sich an Musiker aus allen Teilen der Welt richtet. Somit bedient die Musikmesse in Frankfurt viele unserer Interessen auf einen Schlag.“

Zsolt Jeges, Projektmanager hinter der Initiative CEEentral Party, wagt einen Blick in die Zukunft: „Als Region sind wir noch immer ein relativ unbekannter Akteur bei der Vermarktung aufstrebender Künstler. Das Streaming-getriebene Wachstum unseres Musikmarkts wird dies jedoch in den kommenden Jahren ändern, und die mittel- und osteuropäischen Länder sind auf dem Weg, in der europäischen Musikindustrie eine entscheidende Rolle zu spielen. Daher ist es für uns sehr sinnvoll, bei einem führenden europäischen Musikevent wie der Musikmesse präsent zu sein“.

Gemeinsam mit der parallel stattfindenden Prolight + Sound, dem globalen Marktplatz für Veranstaltungs- und Medientechnik, zählte die Veranstaltung zuletzt rund 100.000 Besucher aus 144 Ländern.

Weitere Informationen zu Künstlern und Programmpunkten, die im Rahmen des internationalen Showcase-Angebots realisiert werden, folgen in Kürze.

Mehr zur Musikmesse unter www.musikmesse.com.

Mehr Informationen zu den internationalen Showcase-Partnern:

Music:LX (Luxemburg): http://musiclx.lu/about

youbloomDublin (Irland): http://www.youbloom.com/youbloomdublin-2018/

CEEntral Party ist eine gemeinschaftliche Showcase-Produktion auf der Musikmesse und wird organisiert durch:

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen