Überspringen
Alle Pressemeldungen

Musikmesse bleibt eigenständige Veranstaltung. Neuer Termin im Oktober 2021

29.06.2020

Aktuelle Medienberichte einer etwaigen Verschmelzung der Musikmesse mit der Buchmesse als Teil eines Kreativfestivals bedürfen einer Richtigstellung. Die Musikmesse wird vom 22. – 24. Oktober 2021 als eigenständige Veranstaltung auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden. Gleichzeitig finden aktuell Gespräche mit weiteren Branchenteilnehmern aus der Kultur- und Kreativwirtschaft statt, im selben Zeitfenster eigene Events auf dem Frankfurter Messegelände durchzuführen. Die Musikmesse schließt weiterhin eine Kooperation mit THE ARTS+, dem Flaggschiff der Frankfurter Buchmesse für creative content. Die ursprünglich für Dienstag, 30.06. angesetzte Pressekonferenz zur Bekanntgabe der vorgenannten Planungen findet nicht statt. Weitere Informationen zu den Inhalten folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

THE ARTS+ zeigt innovative Inhalte, kreative Geschäftsmodelle und branchenrelevante Technologien. Zu den Ausstellern zählen, neben Unternehmen im Publishing-Bereich, auch namhafte Think Tanks sowie Start-ups rund um Technik und Digital Business. Hinzu kommen hochkarätige Programmpunkte, darunter die „Frankfurt Creative AI Conference“. Im Rahmen dieser Kooperation ist 2021 ein gemeinsam organisierter Business-Kongress für die internationalen Creative Industries geplant. Branchenakteure erhalten hier wertvolle Impulse zu Fokusthemen wie Rechte- und Lizenzhandel sowie neue Business-Modelle im Zeitalter fortschreitender Medienkonvergenz.

„Als internationaler Standort der Kreativwirtschaft nutzt Frankfurt seine Ressourcen, um die Branche noch intensiver zu vernetzen. Dazu möchten wir einen deutlichen Beitrag leisten. Gemeinsam mit unserem Partner THE ARTS+ haben wir die Vision eines Events entwickelt, bei dem sich Musiker, Autoren, Künstler, Content-Entwickler, Publishing-Experten und Business-Developer, Multiplikatoren und Influencer zusammenfinden“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. „Gleichzeitig bekennen wir uns zur Weiterentwicklung der Musikmesse und nutzen die neuen Synergien, um Unternehmen der Musikwirtschaft mit neuen, relevanten Zielgruppen in Kontakt zu bringen“.

Starke Partnerschaft und neue Perspektiven

Im Zuge der Kooperation mit THE ARTS+ schließt die Musikmesse eine wichtige Etappe ihrer bereits in der Vergangenheit eingeleiteten Evolution ab. 1980 war die Veranstaltung als klassische Produktschau mit Fokus auf Instrumente und Noten gestartet und hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich neuen Themen geöffnet. 2021 wird sie noch stärker den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Stellenwert sowie das Erleben der Musik in den Mittelpunkt stellen. Weiterhin bietet sie beste Präsentationsmöglichkeiten für sämtliche Unternehmen der Musikwirtschaft auf dem Frankfurter Messegelände sowie die Möglichkeit, deren Marken bei den Veranstaltungen im Rahmenprogramm zu präsentieren.

Die Frankfurter Buchmesse (20. bis 24. Oktober 2021) und Musikmesse (22. bis 24. Oktober 2021) bleiben auch in Zukunft eigenständige Veranstaltungen mit jeweils individuellen Zielgruppen und Inhalten. Beide Messen überschneiden sich an den Publikumstagen.

Weitere Informationen rund um das Projekt werden in Kürze bekanntgegeben.

www.musikmesse.com

www.theartsplus.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen