Überspringen
Alle Pressemeldungen

Jen Majura, Bruce Gaitsch und mehr: Musikmesse präsentiert finales Line-up für Guitar Camp 2018 sowie Workshop-Programm

07.03.2018

Energiegeladene Performances von Top-Gitarristen – dazu ein randvolles Programm mit Workshops und Masterclasses: Die Musikmesse gibt das finale Line-up für das Guitar Camp 2018 bekannt. Acht hochkarätige Musiker zeigen ihre Riffs und Soli in einer schallisolierten Show-Kabine in Halle 9.0. Besucher erleben die individuelle Aura der Künstler, die mit ihrem Original-Tourequipment die Bühne zum Beben bringen. Zudem stehen alle Musiker nach ihren Auftritten für Meet and Greets bereit. Neu in diesem Jahr: Stündlich gibt es Workshops und Masterclasses zu Sound Shaping und Spieltechniken.

Freunde härterer Riffs dürfen sich über die Rückkehr von Evanescence-Mitglied Jen Majura freuen. Erstmals dabei ist Robbie-Williams-Gitarrist Tom Longworth. Ebenso im Camp: Komponist und Studio-Legende Bruce Gaitsch sowie Nico Schliemann, Teil der Live-Band des deutschen Pop-Duos Glasperlenspiel.

Die Künstler komplettieren das Line-up des Guitar Camp 2018, zu dem darüber hinaus Annihilator-Frontmann Jeff Waters, Freak-Kitchen-Gründer Mattias IA Eklundh, Filigrantechniker Nick Johnston und Andreas-Gabalier-Gitarrist Alen Brentini zählen.

Das Workshop-Programm rund um das Guitar Camp wird in diesem Jahr noch ausgebaut: Im „College“ können Besucher an Masterclasses teilnehmen und ihre Fähigkeiten am Instrument erweitern – die „Academy“ gibt Tipps zum optimalen Gitarrensound. Neben den Camp-Artists ist auch der deutsche Ausnahmegitarrist Thomas Blug Teil des Programms, der bereits mit Acts wie Chaka Khan, Percy Sledge, Bobby Kimball und Don Airey kooperierte.

Die Neubestätigungen im Guitar Camp

Jen Majura

Am Vortag der Musikmesse endet ihre 12-monatige Welttournee mit Evanescence – direkt aus dem Flieger geht es für Jen Majura auf die Bühne des Guitar Camp. Schon 2017 zählten ihre Performances zu den Highlights des Messeprogramms. 2018 ist die Stuttgarterin (und Bandkollegin von Drum-Camp-Teilnehmer Will Hunt) wieder mit dabei.

Bruce Gaitsch

Mehr als 40 Jahre umspannt die Karriere des Gitarristen, Komponisten und Songwriters aus Chicago. Er war nicht nur an Hits wie Madonnas „La Isla Bonita“ und Richard Marx‘ „Don’t Mean Nothing“ beteiligt, sondern veredelte auch Platten von Joe Cocker, Celine Dion, Roger Waters und vieler weiterer Größen mit seiner herausragenden Spieltechnik.

Tom Longworth

Seit 2012 ist Tom Longworth Mitglied der Band um Robbie Williams. Sowohl bei der „Let Me Entertain You Tour“ als auch zuletzt bei der „Heavy Entertainment Show Tour“ vertraute der Megastar auf die Dienste des Gitarristen aus Birmingham. Gerade frisch zurückgekehrt von den Australien-Gigs gibt Longworth seine Premiere im Guitar Camp auf der Musikmesse.

Nico Schliemann

Der Stuttgarter Nico Schliemann steht mit der Elektropop-Band Glasperlenspiel auf den großen Bühnen im deutschsprachigen Raum und kollaborierte darüber hinaus mit bekannten Acts wie den Weather Girls, Gregor Meyle oder Stefan Stoppok. Auch als Gitarrencoach genießt Schliemann einen ausgezeichneten Ruf.

 

Vorläufige Running Order im Guitar Camp

(Stand: Februar 2018)

Mittwoch bis Samstag (11. bis 14. April 2018)

10.15

Nico Schliemann

11.15

Mattias „IA“ Eklundh

12.15

Tom Longworth

13.15

Jeff Waters

14.15

Jen Majura

15.15

Nick Johnston

16.15

Alen Brentini

17.15

Bruce Gaitsch

Vorläufiges Workshop-Programm in College und Academy

(Stand: Februar 2018)

Mittwoch bis Samstag (11. bis 14. April 2018)

11.00

Jeff Waters

College

12.00

Bruce Gaitsch

Academy

13.00

Mattias IA Eklundh

College

14.00

Thomas Blug

Academy

15.00

Alen Brentini

College

16.00

Bruce Gaitsch

Academy

17.00

Nico Schliemann

College

Die Teilnahme an den Performances, Workshops und Masterclasses ist für alle Besucher der Musikmesse kostenfrei. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Mehr Informationen unter www.musikmesse.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 661* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. * vorläufige Kennzahlen 2017

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen